Gemeinde Versoix

Migration von der ISDN- in die VoIP-Welt

Die Gemeinde Versoix bringt ihre ICT-Infrastruktur auf den neusten Stand.

Dank einer weitsichtigen Planung ist es der Gemeinde Versoix am Genfersee gelungen, die ICT-Infrastruktur auf den neusten Stand zu bringen und die Voraussetzungen für das E-Government-Zeitalter zu schaffen.

Ausgangslage

Die Gemeinde Versoix betreibt mit der Gemeindeverwaltung, den Schulen, der Bibliothek, den Werkhöfen, dem Sportcenter, der Polizei, der Feuerwehr und dem Zivilschutz total 15 Standorte. Bis anhin waren alle Standorte komplett autonom und mit einfachen ISDN- Telefonanlagen ausgestattet. Die Konsequenzen waren:

  • Aufwändige Administration
  • Unterschiedliche Systeme, dadurch keine Synergien
  • Sich überschneidende Investitionen
  • Wenig Flexibilität

Projektzielsetzungen

Im Vordergrund stand die Migration von der alten ISDN- in die neue VoIP-Welt. Gleichzeitig sollten die Voraussetzungen geschaffen werden, um die Vorzüge der neuen Technologie schrittweise zu nutzen. Um die Nachteile der Zentralisierung zu neutralisieren und eine hohe Sicherheit und Verfügbarkeit zu gewährleisten, sollte das gesamte System redundant aufgebaut werden.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ging es darum, Kosteneinsparungen im Betrieb und eine grösstmögliche Investitionssicherheit zu gewährleisten. Die Etappierung des Projekts in finanziell «verdaubare» Umsetzungsphasen war eine weitere Prämisse.

Projektrealisierung

In der ersten Phase wurde auf der Basis einer Avaya Aura™ das Mastersystem mit den Teilnehmern der Gemeindeverwaltung realisiert. Als Nächstes folgte die Ablösung der alten Aastra-Telefonanlage der Polizei und Feuerwehr. Diese wurde wiederum als eigenständiges System realisiert.

Beide Standorte wurden eigenständig ans öffentliche Netz angeschlossen und miteinander verbunden. In einer weiteren Phase wurden die restlichen Standorte schrittweise umgerüstet, was dank der Existenz einer Glasfaseranbindung einfach umzusetzen war. Damit waren die primären Anforderungen der Migration auf die neue Technologie erfüllt.

Als Voraussetzung für ein durchgängiges Nutzererlebnis beim mobilen Arbeiten wurde Avaya Equinox™ implementiert. Ein handlungsorientierter Workflow sorgt dafür, dass sich die gesamte Kommunikation an einem Ort befindet und sofort interagiert werden kann. Die Mitarbeitenden können so über ein und dieselbe Telefonnummer erreicht werden, ganz gleich, ob sie sich an einem festen Arbeitsplatz, unterwegs oder gar im Home-Office aufhalten.

Vorteile und Kundennutzen

  • Hohe Sicherheit und Verfügbarkeit dank durchgängiger Redundanz
  • Einfache Administration der Systeme
  • Hohe Flexibilität, um Anforderungen der Nutzer heute und in Zukunft einfach erfüllen zu können
  • Hohe Skalierbarkeit des Systems und einfache
  • Anbindung neuer Standorte
  • Tiefere Kosten bei wesentlich mehr Komfort, Funktionalität und Produktivität
  • Grösstmöglicher Investitionsschutz dank einer zentralen und modularen Lösung