Case Story Orior Gruppe

ICT-Standards mit viel Potential

Die Schweizer Food and Beverage Gruppe ORIOR setzt auf eine kosteneffiziente hybride Kommunikationslösung mit IP und ISDN.

Projektumfang

Neun Standorte mit Mitel und Intelligate Telefonie-Anlagen mussten auf den aktuellen Stand hochgerüstet oder ersetzt werden. Die Anlagen waren mittels Swisscom MPLS miteinander vernetzt und als ein System aufgebaut. Die Intelligate Anlagen wurden ersetzt, wobei möglichst viele Endgeräte beibehalten wurden. Zur Erhöhung der Ausfallsicherheit wurden fünf Einzelsysteme geplant – jedoch so, dass alle zentral verwaltet werden können. In einer zweiten Phase wurden alle Anlagen upgedatet und auf E-SIP umgestellt sowie gleichzeitig an das lokale Netz angeschlossen. Ebenso wurde die Alarmierungslösung erneuert.


Vorteile für ORIOR

  • Hybride Kommunikationslösung IP und ISDN
  • Höhe Verfügbarkeit durch dezentrale Anbindungen
  • Kosteneffizient mit hohem Investitionsschutz, da möglichst viele alte Komponenten in die neue Umgebung übernommen wurden
  • Vorbereitet für die digitale Zukunft mit kompletter Konvergenz
  • Einheitliches und effizienteres Arbeiten der Mitarbeitenden