Cloud

Cloud Lösungen für Unternehmen

Cloud-Lösungen liegen bei Unternehmen im Trend.

Ob On-Premise, Private Cloud und Public Cloud: Auf den richtigen Mix kommts an.

Wir helfen Ihnen, den richtigen Einsatz von Cloud-Diensten und Services zu finden.

Jetzt beraten lassen

Wechsel in die Cloud

Sie überlegen, ob ein Wechsel in die Cloud für Ihr Unternehmen das Richtige ist? Doch welches Cloud-Modell ist dafür am besten geeignet? Und welcher Cloud-Anbieter und welche Cloud-Dienste sollen es sein?

Bei On-Premise, Private Cloud oder Public Cloud Angeboten gilt: Der richtige Mix ist entscheidend. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre internen Dienste mit Services aus der Cloud optimal ergänzen und begleiten Sie beim Übergang in die Cloud.

Cloud-Lösungen: unser Angebot

  • Beratung und Empfehlungen zu Cloud-Lösungen
  • Erarbeitung von Cloud-Strategien
  • Frei skalierbare Cloud-Lösungen je nach Bedarf
  • Unterstützung bei der Auswahl der Cloud-Dienste und des Cloud-Anbieters
  • Cloud-Backups zur Verbesserung der Datensicherheit
  • T&N Datacenter in der Schweiz
  • Microsoft Azure Cloud
  • Managed Services aus der Cloud

Welches ist die richtige Cloud-Strategie für mein Unternehmen?

Cloud-Lösungen liegen im Trend. Insbesondere ein KMU mit begrenzter Infrastruktur und wenigen oder keinen IT-Mitarbeitenden nutzen die Vorteile von Cloud Computing. So können sie auf Tools zugreifen, die sie mit eigener Kraft allein nicht in ihre Geschäftsprozesse integrieren könnten.

Doch eine reine Cloud Strategie muss nicht zwingend der richtige Ansatz sein. Viele Unternehmen setzen heute auf eine hybride Infrastruktur.

Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung einer klaren Datenstrategie. Dazu zählt zum Beispiel, welche Daten das Unternehmen verlassen dürfen. Nur so lassen sich die Vorteile und Möglichkeiten der Cloud oder Hybrid-Lösung voll ausschöpfen.

Was sind die Vorteile von Cloud-Lösungen?

1. Kalkulierbare IT-Kosten: Durch das Mietmodell haben Sie volle Kostentransparenz und zahlen nur das, was Sie brauchen. Grosse Investitionen entfallen.

2. Wartung durch IT-Partner: Sie müssen sich nicht mehr um IT-Infrastrukturaufgaben kümmern. Wartungsarbeiten, Updates und weitere IT-Aufgaben werden vom Servicepartner ausgeführt.

3. Skalierbarkeit bei Programmen und Funktionen: Wenn der Speicherplatz mal voll ist, können weitere Kapazitäten wie Speichervolumen und Softwarelizenzen einfach dazu gebucht werden.

4. Stets aktuelle Lösung: Sie müssen sich keine Gedanken mehr um die Aktualität Ihrer Software oder Hardware machen. Die bezogenen Cloud Lösungen sind immer auf dem aktuellsten Stand.

5. Weltweit arbeiten: Sie greifen unabhängig vom Standort und vom Endgerät auf die Cloud Anwendungen zu.

6. Kein Datenverlust: Dank redundantem Speichern der Dateien auf mehreren Servern ist der Datenzugriff auch bei einem defekten Server gewährleistet.

Datensicherheit in der Cloud

Manche Unternehmen haben noch immer Bedenken, ihre Daten und Dateien in der Cloud zu speichern. Werden sensible Daten über das Internet übermittelt, sind die Sicherheitsanforderungen besonders zu beachten.

Wir beraten Sie rund um die wichtigsten Sicherheitsaspekte bei Cloud Computing wie Authentifizierung resp. der sichere Zugriff auf die Daten, redundante Architektur, Datenverschlüsselung und Infrastruktur-Sicherheit.

Infos & Erklärungen

Welche Möglichkeiten der Datenhaltung gibt es?

1. On-Premise: Speicherung der Daten auf dem eigenen, lokalen Server.

2. Cloud: Speicherung der Daten im Datencenter eines Cloud-Anbieters. Zugriff von jedem internetfähigen Gerät möglich.

3. Hybrid: Mischform zwischen On-Premise und Cloud.

Die zwei Formen der Cloud sind:

Public Cloud: Cloud-Lösungen der grossen Anbieter wie Microsoft, Google oder Amazon.

Private Cloud: Für Unternehmen wird eine eigene Cloud erstellt. Speicherung der Daten z.B. im Rechenzentrum eines IT-Anbieters.

Welche Cloud Computing Typen gibt es?

IaaS (Infrastructure-as-a-service): Die ganze IT-Infrastruktur wird per Internet bereitgestellt.

PaaS (Platform-as-a-Service): Bei dieser Form des Cloud Computing wird die Hardware und eine Anwendungssoftware-Plattform von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt.

SaaS (Software-as-a-Service): Hier werden Software und Applikationen über das Internet zur Verfügung gestellt.